Mobile Endgeräte – Fluch oder Segen für die IT-Abteilung?

Verfasst von Steven Thies am 02.10.20 11:17

Seit Monaten bestimmt das Corona-Virus und die dazugehörige Eindämmung das Privatleben und auch den Arbeitsalltag vieler Menschen. Zahlreiche Unternehmer*innen wollen eine Ansteckung innerhalb von voll besetzten Büros vermeiden, andere haben entdeckt, wie produktiv ihre Mitarbeiter im Homeoffice sind. Aus welchen Gründen auch immer, die nächsten Monate werden sicherlich weiter unter dem Aspekt New Work/Mobiles Arbeiten stehen. Und hierfür werden mobile Endgeräte benötigt: sie sichern aktuell den Fortbestand vieler Firmen.

An dieser Stelle zeigt sich aber auch, wie anspruchsvoll die neue Arbeitswelt ist: flexibel, schnell, mobil und kostengünstig soll der Zugriff auf die Unternehmensdaten funktionieren. Aber sicher sollte es ebenfalls sein! Hier kommt das Endpoint-Management ins Spiel.

Seien Sie sich der Risiken bewusst…

Wahrscheinlich kennt jeder IT-Mitarbeiter die Anrufe von Kollegen: "Können Sie mir bitte kurz den Zugriff auf meine E-Mails ermöglichen?" oder "Ich habe jetzt zum sechsten Mal das WLAN-Passwort von Standort XY eingegeben - wieso funktioniert das dennoch nicht?" Auch wenn jede einzelne Anfrage nur ein paar Minuten dauert, so addieren sich die Zeiten doch zusammen und die Arbeit häuft sich. Zusätzlich birgt ein fehlendes Endgeräte-Management ein erhöhtes Risiko für Unternehmen, da es keinerlei Absicherung gegen Verlust oder Diebstahl von Daten gibt.

Auch der Austausch von Daten unter den verschiedenen Applikationen, kann ein zusätzliches Risiko bedeuten. So könnte z.B. ein User aus seiner privaten Dropbox, eine infizierte Datei herunterladen und diese wissentlich oder versehentlich per E-Mail an weitere Mitarbeiter versenden. Im Worst-Case-Szenario würde sich diese Datei dann im kompletten Unternehmensnetzwerk verbreiten.

Vorteile einer Endpoint Management Lösung

Mit einer Endpoint Management Lösung minimieren Sie diese Risiken deutlich. Dabei wird ein solches System in zwei Hauptfunktionen gegliedert, die sich je nach Hersteller leicht verändert darstellen.

  1. Mobile Device Management

Das Mobile Device Management kümmert sich um die Absicherung Ihrer Endgeräte durch Geräterichtlinien und Sicherheitsmaßnahmen, wie zum Beispiel das Sperren des Zugriffs auf die Unternehmensdaten oder das selektierte/vollständige Löschen von Applikationen. Über Geräterichtlinien lässt sich das Endgerät, anhand der Voraussetzungen des Unternehmens, vorkonfigurieren. Unteranderem lassen sich WLAN-Richtlinie für verschiedene Standorte hinterlegen oder Betriebssystemeinschränkungen vornehmen.

  1. Mobile Applikation Management

Das Mobile Applikation Management verteilt Anwendungspakete und Anwendungsrichtlinien an das jeweilige Endgerät. Hierdurch wird eine klare Trennung zwischen Privaten- und Unternehmensdaten vollzogen (Sandbox), so dass die Unternehmensdaten in einem isolierten, verschlüsselten Bereich ablegt werden. Somit wird die App-Interaktion zwischen Unternehmens-Applikationen und eigenen Applikationen unterbunden.

Unsere Lösung hierfür heißt Citrix

Das Citrix Endpoint Management vereint sowohl das Mobile Device Management als auch das Mobile Applikation Management in nur einer Konsole, die aber auch völlig abgekapselt voneinander agieren können. Durch einen Micro-VPN-Tunnel wird der Zugriff auf das interne Unternehmensnetzwerk ermöglicht. Während herkömmliche VPNs dem gesamten Gerät Zugriff auf Backend-Ressourcen gewähren, ermöglicht ein Micro-VPN pro App nur Zugriff auf eine bestimmte App-Backend-Ressource. So können User, abgesichert durch eine Sandbox, auf E-Mails, Interne Websites (Intranet, Zeiterfassung etc.) oder Daten zuzugreifen.

Android, iOS und Windows Geräte lassen sich durch eine vorab automatisierte Installation an die Mitarbeiter verteilen, ohne durch einen Administrator vorkonfiguriert werden zu müssen.

Dank Citrix können die IT-Administration des Unternehmens auch innerhalb weniger Minuten neue Geräterichtlinien (E-Mailzugriff, WLAN-Richtlinien) an das Endgerät versenden und im Falle eines Verlusts selektiv oder vollständig löschen.

Gerade bei Kunden, die bereits Citrix Content Collaboration oder Citrix Virtual Apps and Desktops im Einsatz haben, lässt sich das Endpoint Management nahtlos integrieren und bietet dadurch viele weitere Funktionen und Features an.

Nutzen Sie also weiterhin die Vorteile, die mobile Endgeräte mit sich bringen – verlieren Sie die Sicherheit dabei aber nicht aus den Augen!

Wir beraten Sie gerne rund um das Citrix-Sortiment und auch bei allen anderen Fragen zur IT stehen wir mit Rat und Tat an Ihrer Seite. Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns auf Sie!

VEREINBAREN SIE EINEN TERMIN MIT UNS!

Themen: it-security, citrix, new work